Geplant waren Lost-Place-Fotos

die haben wir auch gemacht.

Aber zusätzlich wurde ganz spontan auch noch eine Portrait-, Mode-, Schuhserie daraus.

Ein Bach im Wald,

eine hübsche Frau im weißen Kleid, da lacht das Fotografenherz! Was braucht man da auch noch Farben?

Und mein Photoshop war auch sehr romatisch drauf.

Lust auf Sommer? Lust auf Fotos?

Dann melde dich bei mir!

Corona wird weniger, draußen ist es ungefährlich, Abstand halten auch kein Problem.
Meine Homepage braucht neue Gesichter, ein paar Ideen habe ich auch schon. Oder du möchtest deine Idee mit mir umsetzen.
Ich fotografiere um meine Kreativität raus zu lassen, nicht des Geldes wegen.

Abgefahren

ist dieser alte Eisenbahnwagon!

Und von strahlender Braut zur trauernden Witwe in 45 Minuten ist auch ziemlich abgefahren!

Möchtest du an einem besonderen Ort fotografiert werden?
Schreibe mir, was dir vorschwebt und wir schauen ob sich das realisieren läßt.

Zwillinge

Etwa zwei Jahre nachdem ich die Hochzeit dieses Paares fotografiert habe (findet ihr auch bei mir), kam der Nachwuchs gleich im Doppelpack.

Studiofotos waren wegen der Pandemie nicht möglich, also besuchte ich die Familie mit der Kamera in ihrem Zuhause.

 

Schwarz – Weiß

ist bunt genug!

In der Badewanne, unter der Dusche, aber auch im Studio hatten wir an diesem Tag viel Spaß und es sind tolle Fotos dabei herum gekommen.

Wer auch Lust auf außergewöhnliche Fotos, auch an ungewöhnlichen Orten hat, darf sich gerne bei mir melden.

Winterabendsonne

und eine Häckelstola.

Ein paar Portraispielereien von der Margarethenhöhe.

Sie war nicht nackt,

sie hatte bloß keine Kleidung an. (frei nach Josephine Baker)
Wenn die ersten Hürden gefallen, die ersten Hemmung überwunden sind, so sagten mir die Frauen die ich bisher mehr oder weniger unbekleidet fotografierte, macht es richtig Spaß.

Habt Mut, probiert es aus. Erst recht wenn ihr glaubt ihr seid über 25 und zu alt für so was.

Lockdown!

Kontakte beschränken!
So kommt es, dass wir wegen des Wetters einen Nachmittag im Studio herum gespielt haben.
Und da ich viel Zeit habe, ging’s nach den Aufnahmen am PC auch noch mal rund.
Aber Corona hin, Corona her, wenn wir uns vernünftig verhalten kann auch ab und zu gerne mal ein neues Gesicht vor die Kamera.

Ein Klecks Farbe auf Zeche Zollverein.

Januar, grau, trist.
Kein Grund auf frische Luft zu verzichten. Und die Kamera ist eh immer dabei.
Das Tele sorgt für den Corona-Abstand.
Wer also Lust hat mal mit mir und meiner Kamera herum zu streifen, darf sich gerne melden.