Werdende Eltern

hatte ich vor kurzem in meinem Studio.

Das junge Paar findet die Fotos wunderschön und Babybilder werden folgen.

Der Spieltrieb

ist mit mir mal wieder im Studio und bei der Bildbearbeitung durch gegangen.
Ein tolle Frau, die ich nicht zum ersten Mal und bestimmt nicht zum letzten Mal vor der Kamera hatte, hat munter mit gespielt.

Wenn Du auch mal mitspielen möchtest, kannst Du Dich gerne bei mir melden.

Trist

war der Tag gestern nicht. Wir haben viel erzählt und gelacht. Aber trist und grau war das Wetter bei unserem Portraitspaziergang durch Neviges. Darum mal Fotos mit wenig Farbe.

Fotos aus dem Studio

diese Bilder sind im Dezember entstanden, ein Weihnachtsgeschenk. Es dauerte dann etwas bis ich die Freigabe zur Veröffentlichung erhalten habe.

Geht es Euch auch so?

Ihr seht das Bild mit dem blauen Hintergrund und denkt: Ein seriöser Geschäftsmann, ein Mann, dem man sein Geld anvertraut, von dem man seinen nächsten Neuwagen kaufen möchte.
Ihr seht das Bild mit dem roten Hintergrund und denkt: Ein Türsteher, ein Kraftsportler, vielleicht sogar ein Schläger? Einer, wo man schnell die Straßenseite wechselt.

Ich gebe zu, auf die Schnelle (vor/ver)urteile ich auch nicht anders.

Hätte ich den einen oder den anderen Dirk nur kurz und flüchtig kennen gelernt, ich wollte mit beiden nicht viel zu tun haben. Aber ich habe Dirk bei einigen Gelegenheiten näher kennen lernen dürfen.
Er ist Betriebswirt und war bei mir, weil er ein paar aktuelle Bilder für seine Bewerbungsmappe braucht. Nebenberuflich ist er Inhaber und Trainer einer Krav Maga Schule.

Ich habe Dirk als unheimlich lieben Kerl, der offen und großherzig ist, einer mit dem man reden und arbeiten kann, mit dem man ernst sein kann und lachen kann kennen gelernt.

Beide Fotos sind sehr typisch für ihn und trotzdem spiegelt keines der Bilder den Dirk, den ich kennen gelernt habe so richtig wieder.

Darum sage ich Euch, und das obwohl ich Fotograf bin, traut keinem Foto! Lasst Euch darauf ein den Menschen kennen zu lernen!

Kommentare erwünscht!

Eine schöne Frau, ein Pferd und Sonnenschein

das kann ja nur zu tollen Fotos führen.

Viel Text brauchen diese Fotos ja nicht, sie sprechen für sich.

Und wenn nun jemand Lust auf Portraits bekommen hat, einfach bei mir melden.

Biometrische Passbilder

brauchte sie. Aber da wir uns kennen hat sie dann noch ein paar Klamotten mit gebracht und ich hatte das Studio mal aufgebaut. Seht, was daraus geworden ist. Diese doofen Passfotos lasse ich hier mal weg.

Verhaftet

hat sie mich nicht, erschossen auch nicht. Aber ich habe sie fotografiert.
Diese Fotos kamen bei ihren Freundinnen so gut an, dass die dann alle auch mal vor die Kamera wollten.
Und so entstand dann ein paar Wochen später die Serie Politessen.

Steam Punk im Studio

Sich für den Fotografen fein machen kann ja sehr unterschiedlich ausfallen. Dass diese junge Frau ein Steam-Punk ist, habe ich mir auch erst sagen lassen.

Schuhe

sollen für Frauen ja sehr wichtig sein.

Mir sind sie nicht so wichtig. 😉

Mir ist wichtig, dass die Chemie zwischen meinem Modell und mir funktioniert. Das wir uns gegenseitig anfeuern, zusammen Spaß haben und ein paar richtig schöne Bilder entstehen.