Düsseldorf – Kaiserswerth

ist ein wunderbarer, vielseitiger Ort für einen Portraitspaziergang.

Nach den Farborgien der letzten Serien bin ich dieses Mal sehr sparsam mit der Farbe gewesen.

Deutlich weniger bunt

ging es letzten Sonntag im Dortmunder Hafen zu.
An verschiedenen Stellen haben wir gemeinsam unsere Ideen umgesetzt.
Wenn du auch eine schöne Idee für eine Fotoserie hast, darfst du dich gerne bei mir melden.

Ein kurzes Kennenlernen

für eine geplante Fotoserie sollte es werden weil sie ja so kamerascheu sei. Es wurde eine komplette Portraitserie daraus. Und von Scheu keine Spur.

Rot dominiert

diese Portraitserie.
Als wenn sie die Jacke passend zu der alten Dampflok gekauft hätte.
Wenn Model, Outfit, umgebung und Fotograf zusammen passen entstehen tolle Fotos. Hier passte einfach alles!
Und am Rechner dann mal mit viel Farbe, wenig Farbe, ohne Farbe. Mal mit wenig Photoshop, mal mit ganz viel Photoshop.

Mit neuer Frisur, Teil 2

Für alle Schwarz/Weiß-Freunde.

Mit neuer Frisur

Meine letzte Portraitaufnahme v.C. (vor Corona) Ein Gesicht und viele Facetten, mal ohne mal mit Photoshop. Es wird einen zweiten, reizvolleren Teil dieser Bilderserie in ein paar Tagen geben.

Hier die Serie mit der anderen Frisur.

An der Panzertalsperre

Eine historische Talsperre, blauer Himmel, zwei Freundinnen die Lust auf Fotos haben.

She likes Candy

Zum Anbeißen süß, oder?
Die Idee kam von ihr.
Wer sich mal lustig, spannend oder erotisch in Szene setzen möchte ist bei mir gut aufgehoben.
Und wenn jetzt ein Mann Lust hat so eine Serie mit Steak, Schnitzel und Mett zu machen – ich bin dabei.

Aus einer Kalenderserie,

einem Weihnachtsgeschenk, kommen diese Fotos.
Insgesamt sind es natürlich 13 Bilder. Hier zeige ich aber nur die FSK12-Fotos.
Wer FSK16-Bilder sehen möchte, muss mich besuchen. Es gibt viele Fotos die ich persönlich zeigen darf, die aber nicht ins Internet sollen.
FSK18-Fotos habe ich bisher noch nicht gemacht, aber vielleicht magst Du ja die oder der Erste sein.

Im Kohlehafen (Teil 2)

Ein Vater gehört natürlich auch zu der jungen Dame. Kein Rocker, aber ein Biker!
In dem Gelände, mit den Motiven hat das Fotografieren sehr viel Spaß gemacht. Und die anschließende Bildbearbeitung auch.