Ziemlich wenig Farbe

Schwarz/Weiß finde ich toll. Deshalb diesmal eine Portraitserie, die wir auf der Hardenburg gemacht haben, mit nur wenig Farbe.

Mit Gesang erklärt sie die Welt

Eine starke Frau, der Bühne, dem Kabarett, dem Chanson verbunden.

Eine Bühne zu finden war nicht einfach. Meist wollen ja die Inhaber einer Lokalität Geld haben. oder es geht nicht „aus versicherungstechnischen Gründen.“ Da weder ich noch meine Modells über ein großes Budget verfügen, ist halt improvisieren angesagt.
Aber das ist uns auch dieses Mal gut gelungen.

Location: S-Bahnstation Velbert Nierenhof

Es gibt ja viele, die glauben für tolle Fotos brauch man auch eine „geile Location“. Ich halte das für Blödsinn. Der Fotograf macht die Fotos, das Model sorgt für Ausstrahlung, der Aufnahmeort dient nur als Hintergrund.
Ich möchte sagen, ich mache überall ausdrucksstarke, schöne Fotos. Auch an einem so unspektakulären Ort wie der S-Bahnstation Velbert Nierenhof.

Da geht der Punk ab

Eine Betonbauruine, Graffity und eine Punklady. Da lacht das Fotografenherz. Angenehme Temperaturen hatten wir auch.

Nicht nur zu Weihnachten,

auch als Geburtstagsgeschenk, zum Valentinstag, als Hochzeitsgeschenk oder einfach nur um „ich liebe Dich“ zu sagen ist ein Buch mit ganz besonderen Fotos nicht zu toppen.

Die Aufnahmeserie (nein ich schreibe immer noch nicht „das Fotoshooting“) dauert natürlich etwas länger. Bringe ruhig eine Freundin oder jemand anderen mit. Dann fühlst Du Dich sicherer und wenn Du einen Prosecco trinken möchtest hast Du jemanden, der Dich nach Hause fährt.

Mehr brauche ich wohl nicht zu sagen, die Fotos sprechen für sich.

Big City Nights

Zumindest vom Titel her haben die Scorpions Pate gestanden.
Ob Bochum nun eine Großstadt ist oder nicht lassen wir hier mal offen. Aber auch bei Nacht gibt es viel Licht was wir für ungewöhnliche Portraitsfotos genutzt haben.

Gassi gehen mal anders

Gassi gehen durch Wohnviertel ist langweilig.
Aber bei schönem Wetter an einer alten Kalkgrube, dass macht Spass. Als Frau kann man sich dann auch mal ein wenig offener zeigen, als Hund kann man toben und plantschen.
Und ich, als Fotograf, bekomme viele schöne Szenen vor die Kamera.

Mit einer jungen Frau auf dem Schrottplatz

Als diese junge Frau zu mir ins Studio kam, sie brauchte Bewerbungsfotos, hatte ich spontan den Gedanken, dass ich sie mal auf einem Schrottplatz fotografieren möchte.
Auch sie war total begeistert von dieser Idee. Es war den recht schwierig einen Schrottplatz zu finden auf dem wir fotografieren durften. Als wir dann aber einen entdeckt hatten, wurde die Idee schnell in die Realität umgesetzt.

Eine junge Frau mach Musik

Ein richtiges Multitalent hatte ich vor der Kamera. Sowohl mit der Geige als auch am Flügel fiel es mir manchmal schwer mich auf das Fotografieren zu konzentrieren. Egal ob Klassik oder Rock es klang einfach fantastisch.

Gerne gebe ich zu, bei diesen Porträtfotos mal ein wenig mehr mit Photoshop gespielt zu haben. Den Bildern bekommt es gut und mir hat es Spaß gemacht.